Suche
  • Sven Thomann

Schneechaos in Colorado


Heute hatten wir die grandiose Idee, von Copper Mountain nach Vail zu fahren, um dort beim legendären Pepi Gramshammer zu essen. Die Interstate nach Vail führt über den 3250 Meter hohen Vail-Pass. Je weiter wir fuhren, desto prekärer wurden die Strassenverhältnisse (Video). Auf der Abfahrt nach Vail mussten wir feststellen, dass der Pass Richtung Osten bereits gesperrt war, weil sich dort mehrer Unfälle ereignet hatten. Uns war klar, dass wir nun sicher genügend Zeit haben würden, zu speisen. Während des Essens machte dann die Meldung die Runde, dass der Pass nach wie vor nur sporadisch geöffnet wird und sich die Fahrzeit zurück nach Copper irgendwo zwischen zwei und vier Stunden bewegen wird (für die Strecke benötigt man normalerweise 20 Minuten). Zum Glück gab uns dann ein anderer Gast den Tip, über Leadville zu fahren. Die Strecke ist zwar 45 Meilen (72km) länger, gab uns aber die Gewissheit, spätestens um 21:00 Uhr wieder im Appartement in Copper Mountain zu sein. Bei Tageslicht wäre die Fahrt über die teils verschneiten Highways 24 und 91 sicher auch Landschaftlich sehr reizvoll gewesen ;-)


12 Ansichten